Martin Flemming und Markus Flemming

Hier gibt es das nächste Brüderpaar, das zusammen am Pferdeturm gespielt hat. Der eine ganz vorne und der andere ganz hinten.

In der Saison 1989/90 stand zum ersten Mal ein junger Stürmer am Pferdeturm auf dem Eis. Im Alter von 18 Jahren gab Martin Flemming sein Debut im blau-weiß-roten Trikot mit Hanomag auf der Brust. Er blieb bis nach der Saison 1992/93 um dann zur Pleite Saison in der DEL zurückzukommen. Somit stehen insgesamt 17 DEL Spiele für Ihn in der Statistik. Nach der DEL Saison ging es über Salzgitter und Limburg nach Bad Nauheim, wo er bis heute heimisch ist. Seine Söhne Florian, Nils und Luis sind alle in seine Fußstapfen getreten und im Eishockey aktiv. Florian und Luis sind auf Papas Position unterwegs, während Nils im Tor seinen Mann steht.

1991/92 kam der zweite Flemming zum Turm. Allerdings für eine völlig gegensätzliche Position im Vergleich zu seinem Bruder. Er war nämlich Torwart. Für die damals astronomische Ablösesumme von 150.000 Deutsche Mark kam Markus Flemming von der Bank der Düsseldorfer EG als Nummer eins im Tor nach Hannover. Es sollten zwei Saisons am Turm folgen die unbestritten als Hochzeit am Turm bezeichnet werden können. Regelmäßig ausverkauftes Haus, das Dach flog buchstäblich ab und die Anwohner in der Kleestraße konnten bei Spielen des ECH das eigene Wort bzw. den Fernseher im heimischen Wohnzimmer nicht verstehen. Danach zog es Ihn erst nach Frankfurt, dann nach Mannheim zu den Adlern Mannheim, wo er zusammen mit dem jungen Jochen Hecht in der DEL spielte. Die Karriere ließ er dann in Duisburg und Bad Nauheim ausklingen. Heute ist Markus als Diplom Psychologe selbstständig und betreut als sportpsychologischer Betreuer unter anderem den mehrfachen Meister aus Berlin.

Herzlich Willkommen bei 100 Years of Hockey im Team ECH an Martin und Markus Flemming.

1 Ping

  1. […] Martin Flemming und Markus Flemming […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.