Marcus Bleicher

In der ersten DEL Saison 1994/95 stieß ein ehemaliger Nationalspieler an den Turm, der bleibende Erinnerungen hinterlassen sollte. Der gebürtige Füssener und ehemalige Nationalspieler Marcus Bleicher kam vom EV Landshut nach Hannover und blieb vorerst zwei Jahre in der schönsten Stadt der Welt. Mit seiner unnachahmlichen Art begeisterte er sowohl auf als auch neben dem Eis. Teile der Damenwelt schwärmen noch heute von „Blöscher“.

Mit dem breiten Dialekt, seiner spielerischen Leistung und seinem Auftreten außerhalb des Eises gewann er so viele Sympathien, dass er nach einem Jahr in Freiburg erneut zu den damaligen EC Hannover Turtles zurückkehrte. Insgesamt sind 158 Spiele, 149 Punkte und 147 Strafminuten in seiner Vita am Pferdeturm vermerkt.

Nach seiner aktiven Karriere die in Frankfurt, Braunlage, Hamburg, Füssen, Ravensburg und Garmisch weiter ging, war Blöscher als Coach unterwegs. Dort waren die Stationen Garmisch, Kaufbeuren und Ravensburg. Heute lebt er in Füssen und trainiert seinen Sohn Max, der inzwischen in der Knabenmannschaft aktiv ist.

Herzlich Willkommen zurück und viel Spass bei „100 Years of Hockey“!

1 Ping

  1. […] Marcus Bleicher […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.