«

»

Verloren und doch gewonnen …

img_7431img_7381

 

Gestern war es dann endlich so weit, die Jungs von den Firebugs hatte ihren Saisonauftakt gegen die Elbepiraten aus Hamburg.

Und es ging um alles. Jedoch nicht nur auf dem Eis, sondern auch auch auf Rängen. Schließlich gab es ja die Stadionwette gegen die ECHten Hannoveraner. Die Zahl 1500 stand im Raum oder halt auch nicht.

Es war Samstag, das Wetter war gut, es hat nicht geschneit, auch nicht geregnet, aber trotzdem oder auch genau deswegen, kamen immerhin achthundertundsieben (in Zahlen 807) Zuschauer zum Pferdeturm, um die Jungs von der Feuerwehr spielen zu sehen.

Damit hatte man zwar fast so viele Zuschauer beim Spiel der FEL wie beim Freitagsspiel  unserer Oberligernachbarn (867 Zuschauer), trotzdem reichte es aber nicht. Die 1500 wurden knapp verfehlt und die Firebugs verloren ihr Spiel leider auch noch mit 4:7.

img_7447img_7466

 

 

Daher werden wir heute beim Spiel gegen Herne unseren Wetteinsatz einlösen und reichlich Wunderkerzen zugunsten von Paulinchen gegen einer Spende verteilen.

Aber auch die Jungs von der Feuerwehr wollen sich nicht Lumpen lassen. Das Gerücht geht um, das die Firebugs trotzdem nach dem Puckspiel die Pucks einsammeln wollen! Ob sie das im Wintermantel, Feuerwehrmontur oder …. machen, lasst euch einfach überraschen.

Gewinner bei der ganzen Sache ist Paulinchen, die Initiative für Brandverletzte Kinder e.V.

Das Geld, sei es die teils großzügigen Spenden am Eingang oder die der anderen Aktionen im Stadion, geht an Paulinchen.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns, auch im Namen der Firebugs, bei jedem einzelnen Zuschauer herzlich bedanken.

Und wir hoffen, dass wir heute, beim Spiel der Hannover Indians gegen Herne, das ganze noch ein wenig abrunden können.

Also, bis gleich.

Wunderkerzen gegen eine Spende für Paulinchen erhalten und die Indians anfeuern.

 

P.S. Alles Gute von unserer Seite an den verletzten Kameraden Dirk. Wir hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt.

img_7473img_7421img_7495