«

»

Verwendung des GmbH-Zuschusses aus der Kampagne ECHter Retter

Im Rahmen der Kampagne ECHter Retter zum Erhalt des Profieishockeys am Pferdeturm war für die EC Hannover Spielbetriebs-GmbH ein  Zuschuss für den Spielbetrieb in der Eishockey-Oberliga Nord vorgesehen. die GmbH-Geschäftsführung um Wolfram Cech hat daraufhin einen Vorschlag zur Verwendung der Gelder unterbreitet, der sowohl der Spielbetriebsgesellschaft als auch dem Stammverein EC Hannover Indians e.V. mit seinen Nachwuchsteams zugute kommt. […]

 

Mit dem für die GmbH vorgesehenen Anteil der Spenden der ECHten Retter wird eine größere Anzahl von Dauerkarten gekauft. Diese  werden dann dem EC Hannover Indians e. V. für die Nachwuchsspieler zur Verfügung gestellt. Die Indians-GmbH möchte mit dieser Aktion die Identifikation der Nachwuchscracks mit den Profis stärken und den Youngsters vor Augen führen, wohin eine Karriere im Eishockey am Pferdeturm führen kann. Dieses erfolgt auch vor dem Hintergrund, dass auch wieder viele ECHte Hannoveraner, die hier am Pferdeturm das Schlittschuhlaufen und das Eishockey gelernt haben, in der neuen Oberliga-Truppe spielen. Dadurch soll die Nachwuchsarbeit des Vereins weiter gestärkt und auch die Motivation der Nachwuchskräfte erhöht werden.

Diese Idee hat uns vom Vorstand des Fanprojekts der ECHten Hannoveraner so sehr begeistert, dass wir beschlossen haben, diese Aktion zu unterstützen und das Angebot der Indians-GmbH anzunehmen. Darüber hinaus wird die EC Hannover Spielbetriebs-GmbH auf eigene Kosten als Dankeschön an alle, die ihren Teil zum Erhalt des Profieishockeys am Pferdeturm beigetragen haben, eine “Retterbande” im Eisstadion installieren.